FUTTER

viterra® Zwischenfrucht-Mischung

FUTTER

viterra_Logo.jpg

… Gras-Klee-Mischung für die Ernte nach Winter

Vorteile:

  • Stabile Erträge für Futter und Biogas
  • Geeignet für Zweikultur-Nutzungssysteme in Kombination mit Mais oder Sorghumhirse
  • Nährstoffaufnahme vor der Winterruhe und im zeitigen Frühjahr verhindert Auswaschung
  • Organische Substanz aus Wurzeln und Stoppeln verbessert die Humusbilanz und sorgt für einen hohen Vorfruchtwert
  • viterra® FUTTER ist nicht empfohlen für Trockenstandorte und Böden mit geringer Wasserhaltekapazität

Mischungszusammensetzung:

Samen-%: 58 % Welsches Weidelgras
42 % Inkarnatklee BOLSENA
Kruziferenfrei: ja
Leguminosenfrei: nein
Winterhart: ja

Fruchtfolgeeignung:

+ geeignet / ++ besonders empfohlen
Mais ++
Getreide ++
Raps +
Zuckerrüben +
Kartoffeln +
Intensivkulturen +
Leguminosen

Nutzung:

  • Greeningfähig
  • Gründüngung
  • Eignung zur Biogas- / Futternutzung
  • Humusaufbau
  • Erosionsschutz
  • Stickstoffanreicherung

Agronomische Merkmale :

schlecht / früh / kurz / gering --- gut / spät / lang / hoch
Unkrautunterdrückung: 5
Erosionsschutz: 9
Wasserschutz / Stickstoffkonservierung: 7
Humusaufbau: 7
Kälte- und Frostresistenz: 9
Trockentoleranz: 6

Anbauempfehlungen:

Empfohlene Aussaatstärke 40 kg/ha
Saattiefe 2 - 4 cm
Aussaatperiode Mitte bis Ende September als Winterzwischenfrucht oder Ende Juli bis Anfang August als Sommerzwischenfrucht
Düngung Im Rahmen des Greenings sind nur organische Dünger zulässig
Pflanzenschutz Pflanzenschutzmaßnahmen sind in der Regel nicht notwendig
Aussaatverfahren Drillsaat
Ernte Als Grünfutter und Silage mit Ladewagen oder Häcksler nach Anwelkphase
Erntetermin April bis Mai, bei früher Aussaat Schnitt vor Winter möglich

05.10.2018 08:18:25 // 6.00


Downloads

Optimiertes pdf zum Ausdrucken:
FUTTER.pdf


viterra Bestellbogen 2018-2


viterra_Prospekt_2018


Das komplette Zwischenfrucht-Sortiment mit wertvollen Zusatzinformationen:
Herunterladen

Gesamtkatalog_2018.pdf

Sorte finden

Die passende Zwischenfrucht

Professioneller Zwischenfruchtanbau fördert die Bodengesundheit und verbessert die Bodenstruktur.