GRANOPUR

viterra® Zwischenfrucht-Mischung

GRANOPUR

viterra_Logo.jpg

... GPS-Nutzung vor Winter

Vorteile:

  • Zur Biomassegewinnung nach der GPS- oder einer frühen Getreideernte mit einer Schnittnutzung vor Winter
  • Erhöhte Anbausicherheit durch eine ausgewogene Zusammensetzung verschiedener Getreidekomponenten
  • Erhaltung der Bodengare über Sommer
  • viterra® GRANOPUR ist als reine Getreidemischung auch sehr gut für Kartoffelfruchtfolgen geeignet

Mischungszusammensetzung:

Gew.-%: 40 % Sommertriticale
20 % Sommerroggen
20 % Rauhafer PRATEX
20 % Sommerhafer
Kruziferenfrei: ja
Leguminosenfrei: ja
Winterhart: nein

Fruchtfolgeeignung:

+ geeignet / ++ besonders empfohlen
Mais ++
Getreide ++
Raps +
Zuckerrüben +
Kartoffeln +
Intensivkulturen +
Leguminosen

Nutzung:

  • Eignung zur Biogas- / Futternutzung
  • Humusaufbau
  • Erosionsschutz

Agronomische Merkmale :

schlecht / früh / kurz / gering --- gut / spät / lang / hoch
Unkrautunterdrückung: 6
Erosionsschutz: 5
Humusaufbau: 5
Kälte- und Frostresistenz: 2

Anbauempfehlungen:

Empfohlene Aussaatstärke 135 - 150 kg/ha
Saattiefe 2 - 4 cm
Aussaatperiode Ende März bis Ende Mai oder Anfang Juli bis Anfang August - Standort berücksichtigen!
Düngung Eine Startgabe zur Förderung der Anfangsentwicklung wird empfohlen.
Pflanzenschutz Pflanzenschutzmaßnahmen sind in der Regel nicht notwendig
Aussaatverfahren Drillsaat
Ernte Aus stehendem Bestand zur Teigreife
Erntetermin Juni - Juli bei Frühjahrsaussaat, Oktober - November bei Sommeraussaat

21.09.2017 11:33:46 // 4.00


Downloads

Optimiertes pdf zum Ausdrucken:
GRANOPUR.pdf


viterra® Prospekt 2017


Bestellbogen-viterra®-Download 2017


Das komplette Zwischenfrucht-Sortiment mit wertvollen Zusatzinformationen:
Herunterladen

Gesamtkatalog_2017.pdf

Sorte finden

Die passende Zwischenfrucht

Professioneller Zwischenfruchtanbau fördert die Bodengesundheit und verbessert die Bodenstruktur.