BIOFUMIGATION

viterra® Zwischenfrucht-Mischung

BIOFUMIGATION

viterra_Logo.jpg

... gegen bodenbürtige Schaderreger

Vorteile:

  • Zur Bekämpfung von bodenbürtigen Krankheiten wie Fusarium und Rhizoctonia durch den Einsatz biologisch aktiver Pflanzensubstanzen (Prinzip der Biofumigation)
  • Schnellwachsende Mischung für Fruchtfolgen, die nur wenig Zeit für einen Zwischenfruchtanbau zur Verfügung haben
  • viterra® BIOFUMIGATION bildet blattreiche Biomasse
  • Den Aufwuchs zum Zeitpunkt der Vollblüte (7 - 8 Wochen nach der Aussaat) möglichst fein zerkleinern und mischend in den Boden einarbeiten

Mischungszusammensetzung:

Gew.-%: 50 % Ölrettich DEFENDER
50 % Sareptasenf / Brauner Senf ENERGY
Kruziferenfrei: nein
Leguminosenfrei: ja
Winterhart: nein

Fruchtfolgeeignung:

+ geeignet / ++ besonders empfohlen
Mais
Getreide
Raps
Zuckerrüben
Kartoffeln +
Intensivkulturen ++
Leguminosen ++

Nutzung:

  • Gründüngung
  • Humusaufbau
  • Wasserschutz / Stickstoffkonservierung
  • Erosionsschutz
  • Mulchsaat
  • Biofumigation

Agronomische Merkmale :

schlecht / früh / kurz / gering --- gut / spät / lang / hoch
Unkrautunterdrückung: 6
Erosionsschutz: 7
Wasserschutz / Stickstoffkonservierung: 5
Humusaufbau: 7
Kälte- und Frostresistenz: 4
Trockentoleranz: 6

Anbauempfehlungen:

Empfohlene Aussaatstärke 15 kg/ha
Saattiefe 1 - 2 cm
Aussaatperiode Anfang Mai bis Mitte September - Standort berücksichtigen!
Düngung Eine Startgabe zur Förderung der Anfangsentwicklung wird empfohlen; bei Nutzung zur Biofumigation auf ausreichende Verfügbarkeit von Schwefel achten
Pflanzenschutz Pflanzenschutzmaßnahmen sind in der Regel nicht notwendig
Aussaatverfahren Drillsaaten sichern hohe Feldaufgänge

07.09.2017 08:11:26 // 2.00


Downloads

Optimiertes pdf zum Ausdrucken:
BIOFUMIGATION.pdf


viterra® Prospekt 2017


Bestellbogen-viterra®-Download 2017


Das komplette Zwischenfrucht-Sortiment mit wertvollen Zusatzinformationen:
Herunterladen

Gesamtkatalog_2017.pdf

Sorte finden

Die passende Zwischenfrucht

Professioneller Zwischenfruchtanbau fördert die Bodengesundheit und verbessert die Bodenstruktur.