DEFENDER

Multiresistenter Ölrettich

DEFENDER

Bewährte Sorte für Gemüse- und Ackerbau

Vorteile:

  • Der multiresistente DEFENDER wirkt gegen Nematoden und schützt vor Krankheiten
  • Bis zu 90 % Reduzierung des Rübenzysten-Nematoden, Resistenzstufe 2+ 
  • Effiziente Reduzierung von Wurzelgallennematoden (Meloidogyne chitwoodi und M. fallax) und freilebenden Nematoden wie Pratylenchus crenatus, P. neglectus und P. penetrans
  • Keine Vermehrung vom Rübenkopfälchen (Ditylenchus dipsaci
  • DEFENDER vermindert die Eisenfleckigkeit bei Kartoffeln durch die Unterdrückung der Trichodorus-Nematoden
  • Kräftige Anfangsentwicklung mit rascher Bodenbedeckung unterstützt die Gesundungswirkung und sorgt für gründliche Unkrautunterdrückung
  • Intensives Wurzelsystem verbessert die Bodenstruktur und den Luft- und Wasserhaushalt
  • DEFENDER liefert große Mengen organische Substanz zur Stabilisierung der Humusbilanz und zur Förderung von Bodennützlingen, welche das Krankheitspotenzial im Boden abbauen

In Mischungen enthalten: viterra® BIOFUMIGATION, SortenGreening® DEFENDER mit Lein, viterra® INTENSIV, viterra® INTENSIV ÖKO


Sorteneigenschaften:

(nach offiziellen Prüfungen oder in Anlehnung an das Bundessortenamt)

schlecht / früh / kurz / gering --- gut / spät / lang / hoch
Massebildung im Anfang: 7
Neigung zum Blühen: 4
Standfestigkeit: 8
Resistenz gegen Rübenzystennematoden Resistenznote 2

Fruchtfolgeeignung:

+ geeignet / ++ besonders empfohlen
Mais ++
Getreide ++
Raps +
Zuckerrüben ++
Kartoffeln ++
Intensivkulturen ++
Leguminosen ++

Nutzung:

  • Multiresistenz
  • Reduktion von Rübenzysten-Nematoden
  • Verminderung von TRV
  • Gründüngung
  • Wasserschutz / Stickstoffkonservierung
  • Mulchsaat
  • Humusaufbau
  • Erosionsschutz
  • Biofumigation

Agronomische Merkmale :

schlecht / früh / kurz / gering --- gut / spät / lang / hoch
Unkrautunterdrückung: 9
Erosionsschutz: 8
Wasserschutz / Stickstoffkonservierung: 8
Humusaufbau: 8
Kälte- und Frostresistenz: 5
Trockentoleranz: 7
Wurzeltyp Pfahlwurzel
Maximale Durchwurzelungstiefe 180 cm

Anbauempfehlungen:

Empfohlene Aussaatstärke 25 - 30 kg/ha
Saattiefe 2 - 3 cm
Aussaatperiode Juli bis Anfang Sept. Im Gemüseanbau ab Anfang Mai - 6 bis 8 Wochen Standzeit sind für Bekämpfungserfolg notwendig.
Düngung 40 - 60 kg N/ha
Pflanzenschutz Pflanzenschutzmaßnahmen sind in der Regel nicht notwendig
Aussaatverfahren Drillsaat nach sorgfältiger Bodenbearbeitung fördert die schnelle und gleichmäßige Entwicklung des Ölrettichs

21.09.2017 08:41:59 // 32.00 - Züchter: P. H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH


Downloads

Optimiertes pdf zum Ausdrucken:
DEFENDER.pdf


Das komplette Zwischenfrucht-Sortiment mit wertvollen Zusatzinformationen:
Herunterladen

Gesamtkatalog_2017.pdf

Sorte finden

Die passende Zwischenfrucht

Professioneller Zwischenfruchtanbau fördert die Bodengesundheit und verbessert die Bodenstruktur.