Sortenfinder
 

Ölrettich

STINGER

Rettichbildender Ölrettich zur Bodenverbesserung

Vorteile:

  • Kräftige Rettich-Körper hinterlassen Löcher im Boden - das Infiltrationsvermögen des Bodens wird erhöht
  • Der Luft- und Gasaustausch wird gefördert
  • ​​​​​​Blattreiche und schnelle Anfangsentwicklung für eine gute Unkrautunterdrückung
  • STINGER liefert wertvollen Humus für eine biologische Aktivierung des Bodens
  • Nährstoffe werden konserviert und vor Verlagerung in wurzelferne Schichten geschützt
  • Nicht winterharte Zwischenfrucht - gute Mulchsaateignung
  • Gut geeignet als Komponente in Zwischenfruchtmischungen

Fruchtfolgeeignung:

Mais ++
Getreide ++
Raps +
Zuckerrüben
Kartoffeln +
Intensivkulturen +
Leguminosen ++
+ geeignet / ++ besonders empfohlen

Nutzung:

  • Gründüngung
  • Wasserschutz / Stickstoffkonservierung
  • Mulchsaat
  • Humusaufbau
  • Erosionsschutz
  • Greeningfähig als Mischungkomponente

Agronomische Merkmale:

Unkrautunterdrückung: 7
Erosionsschutz: 6
Wasserschutz / Stickstoffkonservierung: 6
Humusaufbau: 6
Kälte- und Frostresistenz: 4
Trockentoleranz: 6
schlecht / früh / kurz / gering
gut / spät / lang / hoch
Wurzeltyp Pfahlwurzel
Maximale Durchwurzelungstiefe 180 cm

Anbauempfehlungen:

Empfohlene Aussaatstärke 6 - 8 kg/ha
Saattiefe 2 - 3 cm
Aussaatperiode Ende Juli bis Ende August - Standort berücksichtigen!
Düngung 40 - 60 kg N/ha
Pflanzenschutz Pflanzenschutzmaßnahmen sind in der Regel nicht notwendig
Aussaatverfahren Drillsaat nach sorgfältiger Bodenbearbeitung fördert die schnelle und gleichmäßige Entwicklung des Ölrettichs

Stand: 20.09.2018 09:50:31 // 14.00 - Züchter: P. H. PETERSEN Saatzucht Lundsgaard GmbH

Gesamtkatalog Zwischenfrüchte 2019