Sortenfinder
 

viterra® Zwischenfrucht-Mischung

MAIS N-PLUS

Booster für Bodenstruktur und Nährstoffe

Vorteile:

  • Mobilisierung von zusätzlichem Stickstoff durch hochwertige Leguminosen
  • Optimale Kombination unterschiedlicher Wurzeltypen für intensive Durchwurzelung des
  • Bodens auch in tieferen Bodenschichten
  • Gute Bodendeckung und Beschattung zur Förderung der Bodengare und zum Schutz der
  • Bodenfauna
  • Nicht winterhart: Maisaussaat im Frühjahr mit Minimalbodenbearbeitung möglich

Mischungszusammensetzung:

Samen-% : 32 % Phacelia ANGELIA
18 % Alexandriner Klee OTTO
14 % Ölrettich INFORMER
11 % Öllein JULIET
9 % Rauhafer PRATEX
6 % Sommerwicke
6 % Sorghum
3 % Sommerfuttererbse
Kruziferenfrei : nein
Leguminosenfrei : nein
Gräserfrei : nein
Winterhart : nein

Fruchtfolgeeignung:

Mais ++
Getreide +
Raps
Zuckerrüben
Kartoffeln
Intensivkulturen
Leguminosen
+ geeignet / ++ besonders empfohlen

Nutzung:

  • Gründüngung
  • Humusaufbau
  • Wasserschutz / Stickstoffkonservierung
  • Erosionsschutz
  • Stickstoffanreicherung
  • Mulchsaat
  • Blühfläche
  • Wildacker

Agronomische Merkmale:

Unkrautunterdrückung: 8
Erosionsschutz: 7
Wasserschutz / Stickstoffkonservierung: 8
Humusaufbau: 8
Kälte- und Frostresistenz: 5
Trockentoleranz: 6
schlecht / früh / kurz / gering
gut / spät / lang / hoch
Wurzeltyp Büschelwurzel + Pfahlwurzel
Maximale Durchwurzelungstiefe 180 cm

Anbauempfehlungen:

Empfohlene Aussaatstärke 30-35 kg/ha
Saattiefe 1-3 cm
Aussaatperiode Mitte Juli bis Ende August
Düngung Aufgrund des hohen Leguminosengehalts ist eine Düngung nicht
nötig
Relevanter Leguminosenanteil laut DüV: 27 Samen-%, 667
Gewichts-%
N-Gewinn für Ihre Fruchtfolge: ca. 35 - 60 kg/ha
Pflanzenschutz Pflanzenschutzmaßnahmen sind in der Regel nicht notwendig
Aussaatverfahren Drillsaat wird empfhohlen

Stand: 20.02.2024 07:49:21 // 3.00