Sortenfinder
 

V-Max® Futter- und Biomassemischungen

ERBSENTRITICALE

... winterhartes Gemenge für GPS- und Körnernutzung

Vorteile:

  • Gute Unkrautunterdrückung und hohe Stickstofffixierung
  • Flexible Nutzung möglich: als eiweißreiche Gesamtpflanzensilage für hofeigene Futterproduktion oder zur Körnerernte
  • GPS TM-Erträge bis 145 dt/ha, Körnerträge bis 40 dt/ha möglich
  • Einsparung von Mineraldünger- und Pflanzenschutzmaßnahmen ohne bedeutende Ertragseinbußen
  • Wintertriticale BILBOQUET bietet im Gemenge eine höhere Standfestigkeit als andere Getreidearten
  • Winterfuttererbse PIONIR steigert den Eiweißgehalt im Futter
  • Über Winter bietet der Bestand einen hervorragenden Erosionsschutz und schützt vor Nährstoffauswaschung
  • Im Folgejahr bereichert die Erbsenblüte das Landschaftsbild und liefert Nahrung für Insekten
  • Erhöhung der Biodiversität im Boden und in der Fruchtfolge
  • Ertragspotential: GPS 145 dt TM/ha, Kornerträge bis 40 dt/ha

Mischungszusammensetzung:

Gew.-% : 77 % Wintertriticale BILBOQUET
23 % Winterfuttererbse PIONIR
Kruziferenfrei : ja
Leguminosenfrei : nein
Winterhart : ja

Fruchtfolgeeignung:

Mais ++
Getreide +
Raps ++
Zuckerrüben +
Kartoffeln
Intensivkulturen
Leguminosen
+ geeignet / ++ besonders empfohlen

Nutzung:

  • Eignung zur Biogas- / Futternutzung
  • Erosionsschutz
  • Stickstoffanreicherung
  • Mulchsaat

Agronomische Merkmale:

Unkrautunterdrückung: 7
Erosionsschutz: 7
Wasserschutz / Stickstoffkonservierung: 4
Humusaufbau: 5
Kälte- und Frostresistenz: 9
Trockentoleranz: 3
schlecht / früh / kurz / gering
gut / spät / lang / hoch
Wurzeltyp Büschelwurzel
Maximale Durchwurzelungstiefe 80 cm

Anbauempfehlungen:

Empfohlene Aussaatstärke 150 - 170 kg/ha
Saattiefe 2 - 3 cm
Aussaatperiode Mitte September bis Mitte Oktober
Düngung Relevanter Leguminosenanteil laut DüV: 11 Samen-%, 32 Gewichts-%
Pflanzenschutz Pflanzenschutzmaßnahmen sind in der Regel nicht notwendig.
Aussaatverfahren Drillsaat
Ernte Aus stehendem Bestand, Seitenmesser werden empfohlen
Erntetermin GPS-Ernte zur Teigreife, Mitte bis Ende Juni oder Mähdrusch

Stand: 04.01.2023 16:37:57 // 2.00

XS SM MD LG XL