Sortenfinder
 

Ackerbohne

APOLLO

Zur Futternutzung und Humanernährung

Vorteile:

  • Hohe Samenerträge mit guten Proteingehalten
  • Einheitliche Samengröße (500-600g TKG)
  • Schnelles Wachstum mit früher Blüte und Samenreife
  • Standfestigkeit und gleichmäßige Abreife ermöglichen eine gute Druscheignung
  • Gute Eignung zur Futternutzung

Sorteneigenschaften:

(nach offiziellen Prüfungen oder in Anlehnung an das Bundessortenamt)

Vicin-/Convicingehalt: Normal
Tanningehalt: 1
Kornertrag: 6
Rohproteinertrag: 8
Rohproteingehalt: 4
Tausendkornmasse: 7
Blühbeginn: 4
Reife/Druschreife: 5
Pflanzenlänge / Bestandeshöhe: 6
Standfestigkeit: 8

schlecht / früh / kurz / gering
gut / spät / lang / hoch

Nutzung:

  • Körnernutzung
  • Stickstoffanreicherung
  • Eignung für Human- und Tierernährung


Anbauempfehlungen:

Empfohlene Aussaatstärke 40 - 50 Körner/m²
Saattiefe 6 - 8 cm auf schweren Böden, 8 - 10 cm auf leichten Böden
Aussaatperiode Frühestmöglich im Frühjahr - Frostverträglich bis ca. -5°C
Aussaatverfahren Einfacher oder doppelter Reihenabstand ist ertraglich günstig, höhere Reihenabstände verbunden mit Einzelkornsaat sind möglich.
Düngung Keine N-Düngung notwendig. Je nach Versorgungsgrad des Bodens und Entzug sind  40-60 kg P₂O₅/ha, 100-130 kg K₂O/ha und 20-50 kg MgO/ha empfehlenswert. Gegebenenfalls ist eine Schwefelgabe sinnvoll.
Pflanzenschutz Im Vorauflauf ein empfohlenes Herbizid einsetzen oder mechanisch durch Hacken oder Striegeln gegen Un- und Beikraut vorgehen. Nach Auflauf sind gezielte Behandlungen gegen Gräser möglich. Bei Auftreten von Schokoladenflecken mit einem geeigneten Fungizid
Ernte Die optimale Feuchtigkeit zur Ernte liegt bei 15-19%. Schonende Einstellung beim Mähdrescher wählen, um Bruchkörner zu vermeiden.

Stand: 09.01.2023 11:39:53 // 15.00 - Züchter: P. H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH

Gesamtkatalog Zwischenfrüchte 2022

XS SM MD LG XL