Sortenfinder
 

V-Max® Futter- und Biomassemischungen

LUNDSGAARDER GEMENGE

... winterharte Futtermischung für das Greening

Vorteile:

  • Geeignet zur Futterproduktion von hervorragenden Qualitäten
  • Als Winterzwischenfrucht zur Gründüngung oder Bodenverbesserung
  • Ausgewogene Kombination aus Stickstoffmehrern und -zehrern wirkt sich positiv auf Pflanzenwachstum und Bodenleben aus
  • Welsches Weidelgras nutzt Wachstumsphasen über Winter, Winterwicke und Winterfuttererbse sind wertvolle Eiweißkomponenten im Futter
  • Hoher agrarökologischer Wert durch großes Blütenangebot
  • Als Untersaat in Mais mit reduzierter Aussaatstärke (15 - 20 kg/ha möglich)
  • V-Max® LUNDSGAARDER GEMENGE ist auch als Öko-Mischung erhältlich

Mischungszusammensetzung:

Samen-% : 52 % Welsches Weidelgras
43 % Inkarnatklee
4 % Winterwicke
1 % Winterfuttererbse
Kruziferenfrei : ja
Leguminosenfrei : nein
Winterhart : ja

Fruchtfolgeeignung:

Mais ++
Getreide ++
Raps ++
Zuckerrüben +
Kartoffeln
Intensivkulturen
Leguminosen
+ geeignet / ++ besonders empfohlen

Nutzung:

  • Greeningfähig
  • Gründüngung
  • Eignung zur Biogas- / Futternutzung
  • Humusaufbau
  • Erosionsschutz
  • Stickstoffanreicherung

Agronomische Merkmale:

Unkrautunterdrückung: 6
Erosionsschutz: 9
Wasserschutz / Stickstoffkonservierung: 3
Humusaufbau: 7
Kälte- und Frostresistenz: 9
Trockentoleranz: 6
schlecht / früh / kurz / gering
gut / spät / lang / hoch

Anbauempfehlungen:

Empfohlene Aussaatstärke 50 kg/ha
Saattiefe 2 - 4 cm
Aussaatperiode Ende August bis Mitte September oder im Frühjahr als Untersaat in Mais - Standort berücksichtigen!
Düngung Im Rahmen des Greenings sind nur organische Dünger zulässig (ausgenommen Klärschlamm)
Relevanter Leguminosenanteil laut DüV: 48 Samen-%, 70 Gewichts-%
Pflanzenschutz Pflanzenschutzmaßnahmen sind in der Regel nicht notwendig
Aussaatverfahren Drillsaat
Ernte Als Grünfutter mit Ladewagen, zur Silagenutzung mit Ladewagen oder Häcksler nach Anwelkphase
Erntetermin April bis Anfang Mai

AUM-Maßnahmen:

Baden-Württemberg

Bereich Maßnahme
Bereich:
E: Umweltschonende Pflanzenerzeugung und Anwendung biologischer / biotechnischer Maßnahmen
Maßnahme:
E 1.1 Begrünung im Acker / Gartenbau

Bayern

Bereich Maßnahme
Bereich:
3 Boden/ Wasser
Maßnahme:
B 35: Winterbegrünung mit Zwischenfrüchten

Hessen

Bereich Maßnahme
Bereich:
Förderung besonders nachhaltiger Verfahren im Ackerbau
Maßnahme:
C.2a: Beibehaltung von Zwischenfrüchten über den Winter

Niedersachsen + Bremen

Bereich Maßnahme
Bereich:
Förderschwerpunkt AL — Nachhaltige Produktionsverfahren auf Ackerland
Maßnahme:
AL 2.1: Anbau von Zwischenfrüchten und Untersaaten
Bereich:
Förderschwerpunkt BS — Anlage von Blüh- oder Schonflächen oder Landschaftselementen auf Ackerland
Maßnahme:
BS 7.1: Erosionsschutzstreifen
Bereich:
Förderschwerpunkt BS — Anlage von Blüh- oder Schonflächen oder Landschaftselementen auf Ackerland
Maßnahme:
BS 7.2: Gewässerschutzstreifen

Nordrhein-Westfalen

Bereich Maßnahme
Bereich:
C) Anlage von Uferrand- und Erosionsschutzstreifen
Maßnahme:
AUM: Anlage von Uferrand- und Erosionsschutzstreifen

Sachsen

Bereich Maßnahme
Bereich:
AL Ackermaßnahmen
Maßnahme:
AL. 4: Anbau von Zwischenfrüchten
Bereich:
AL Ackermaßnahmen
Maßnahme:
AL.3: Umweltschonende Produktionsverfahren des Ackerfutter- und Leguminosenanbaus

Sachsen-Anhalt

Bereich Maßnahme
Bereich:
Markt- und standortangepasste Landbewirtschaftung MSL
Maßnahme:
MSL - Beibehaltung von Zwischenfrüchten über den Winter

Thüringen

Bereich Maßnahme
Bereich:
Teil A Acker
Maßnahme:
A 3: Betrieblicher Erosionsschutz
Da Agrar- und Umweltmaßnahmen den Vorgaben der Bundesländer unterliegen und sich kurzfristige Änderungen ergeben können, bitten wir Sie, sich von der zuständigen Behörde die Eignung der Mischung für die jeweilige Maßnahme bestätigen zu lassen.

Stand: 02.08.2021 11:03:18 // 15.00